Gesprächskreis für Angehörige

 

Familien, die ein dementiell erkranktes Mitglied pflegen, wagen den Schritt in die Öffentlichkeit oft erst, wenn sie an die Grenzen ihrer eigenen seelischen und körperlichen Belastung kommen.

Seit 2004 ist der Angehörigengesprächskreis eines unserer wichtigsten Angebote. Die Mitglieder schöpfen inzwischen Kraft aus dem Austausch und gewinnen neue Ideen. Sie stehen in Verbindung mit unseren Fachberaterinnen und sammeln Wissen und Handlungsmöglichkeiten.

 

  • Gastgeberin ist die evangelische Kirchengemeinde Alsbach (Gemeindehaus in der Bickenbacher Straße 27)

  • Dort trifft sich der Gesprächskreis in der Regel jeweils am dritten Dienstag des Monats von 19.00 Uhr bis ca. 20.30 Uhr

  • Die aktuellen Termine und weitere Informationen können Sie bei Frau Blum erfragen. Sie steht auch dem Gesprächskreis aus der AG Demenz
    als fachliche Ansprechpartnerin zur Verfügung

  • Teilnehmen können Angehörige von Demenzkranken und (mit Einverständnis der Gruppe) auch freiwillige Helfer/innen und geladene Fachleute

  • Alle Anwesenden verpflichten sich, persönliche Gesprächsinhalte vertraulich zu behandeln

  • Die Teilnahme ist kostenlos, wobei die Arbeit der AG Demenz mit Spenden unterstützt werden kann
    (Getränke stellt die Kirchengemeinde zum Selbstkostenpreis zur Verfügung)

  • Anmeldung ist erforderlich